Aktuelles

Die erste umfassende Zagato-Ausstellung überhaupt

 

Seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 sind im Pantheon Basel, Forum für Oldtimer, regelmässig Sonderausstellungen zu sehen. Sie haben sich im Lauf der Zeit zu beliebten und gut besuchten Attraktionen entwickelt. Als Teil des Museums für Mobilität werden sie jeweils im oberen Ausstellungsbereich gezeigt, in jeder Sonderausstellung sind mindes­tens dreissig Fahrzeuge zu sehen. 

Einzelne Automarken stehen im Zentrum, auch Institutionen aus der Oldtimerwelt, wie zum Beispiel das Klausenrennen, und wichtige Epochen der individuellen Mobilität. So lauteten Titel vergangener Sonderausstellungen etwa Als die Autos laufen lernten, oder Die Geschichte des Zweirads, Scheunenfunde, Specials, Gotthard oder Schweizer Autos und Carrossiers. Zu jeder Ausstellung gehört eine illustrierte Broschüre mit Informationen zum Thema in Texten und Bildern und mit den Beschreibungen der einzelnen Exponate. 

Die 19. Sonderausstellung des Pantheons Basel ist einer grossen italienischen Carrozzeria gewidmet, Zagato. 

Zagato hört nach bald 1OOjähriger Firmengeschichte nicht damit auf, aufregende Sportwagen aufregend einzukleiden. In dritter Generation führen Andrea Zagato und seine Frau Marella Rivolta das Familienunternehmen unter dem heutigen Namen ZED Milano s.r.1. Das Werk befindet sich in Terrazzano di Rho, am Stadtrand von Mailand, ganz in der Nähe von Arese, wo einst Alfa Romeo Geschichte schrieb. 

Die räumliche Nähe von Zagato und Alfa Romeo ist kein Zufall, sie hat mit dem gemeinsamen Erfolg beider Marken zu tun. Der Alfa Romeo 6C 1750 Zagato machte im Jahr 1929 Furore auf den Rennstrecken von Europa, der Alfa Romeo SC 2300 Zagato wurde zur Legende. Als etablierte Carrozzeria baute Zagato in der Folge aerodynamische Aluminiumkarosserien für zahlreiche Automarken wie Aston Martin, Bentley, BMW, Bristol, Ferrari, Fiat, Jaguar, Lancia, Nissan, Toyota, Volvo und weitere. 

Dank der Zusammenarbeit mit Zagato und diversen Leihgebern wurde es möglich, im Pantheon Basel rund 25 Fahrzeuge aus der bewegten Zagato-Geschichte zu zeigen. Es ist dies die erste umfassende Ausstellung von Zagato-Automobilen überhaupt. 

Der besondere Dank der Organisatoren richtet sich an Andrea Zagato und seine Gattin Marella Rivolta Zagato sowie die Zagato-Mitarbeiter und Dr. Paolo Di Taranto und Design Direktor Stephane Schwarz, an die Leihgeber der Exponate, an die Sponsoren, Basler Kantonalbank, die Mobiliar und Itten+Brechbühl, an den Pantheon-Hausfotografen Urs Gautschi und an alle, die zum gu­ten Gelingen der Ausstellung beigetragen haben. 

Seien Sie willkommen bei Zagato, willkommen im Pantheon. 

 

Zagato, 19. Sonderausstellung im Pantheon Basel, Forum für Oldtimer,

24. Oktober 2016 bis 17. April 2017. 

 

 

Pantheon Basel AG

Hofackerstrasse 72

CH-4132 Muttenz

Telefon +41 61 466 40 77

Öffnungszeiten: Mo bis Fr: 10 bis 17.30 Uhr

Sa und So: 10 bis 16.30 Uhr

Eintrittspreis CHF 10.-

 

www.pantheonbasel.ch

 


Swiss Classic World Newsletter-Anmeldung

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. OK